Medienmitteilung
Genf, 2. April 2020
 
 
 
 
 
 
 

Abilis, Partner des Corona-Drive-in-Testzentrums in Bern

Die digitale Gesundheitsplattform Abilis spielt eine wichtige Rolle bei der Früherkennung von COVID-19. Für das in Bern (BEA) aufgebaute Testzentrum hat Abilis einen Online-Fragebogen (Coronacheck Abilis) eingerichtet und sorgt für den sicheren Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Beteiligten. Die Personen, die zum Test aufgeboten werden, erhalten ein E-Mail mit einem Identifikator, der im Testzentrum vorgewiesen werden muss. Die Testergebnisse werden dann via Benachrichtigungen über die Mobile App Abilis übermittelt.

Der Kanton Bern hat heute Donnerstag, 2. April, auf dem BEA Expo-Areal ein Zentrum für Tests im Auto (Corona-Drive-in) aufgebaut, um den COVID-19-Test für die Einwohner des Kantons zu erleichtern. Für mehr Effizienz und um die Gesundheitsinfrastrukturen nicht zu belasten, können Personen, die befürchten, mit dem Virus infiziert zu sein, einen Online-Fragebogen (https://coronacheck.abilis.ch) ausfüllen, der evaluiert, ob sie vor Ort getestet werden sollten oder nicht.

Im Falle einer positiven Auswertung, sendet Abilis, die digitale Gesundheitsplattform, dem Patienten ein E-Mail mit den praktischen Informationen und einer Identifikations¬nummer, die er bei seiner Ankunft im Testzentrum angeben wird. Rund 24 bis 48 Stunden später erhält ein nicht infizierter Patient eine Benachrichtigung auf sein Smartphone über die Mobile App Abilis. Wenn der Testbefund positiv ausfällt, ruft ihn ein Arzt an und erklärt ihm das weitere Vorgehen.

«Dank der elektronischen Auswertung wird die Früherkennungsphase effizienter, vor allem aber wird das Gesundheitssystem nicht unnötig belastet. Abilis ermöglicht den vollständig sicheren Datenaustausch zwischen Labors, Ärzten und Patienten. Es freut uns sehr, dass unser System an der Bekämpfung von COVID-19 beteiligt ist, indem es die Patienten, das medizinische Personal und den Kanton Bern unterstützt», sagt Dr. Mario Magada, Generaldirektor von Ofac, der Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker, welche die Plattform Abilis entwickelt hat.

Medienkontakt: Martine Ruggli, Sprecherin Ofac / Abilis
communication@ofac.ch, Tel. 079 370 68 99

Über Abilis
Abilis, die digitale Gesundheitsplattform, bietet dem Patienten die Möglichkeit, sich über eine Mobile App, die er kostenlos herunterladen kann, einen umfassenden Überblick über seinen Medikationsplan zu verschaffen. Der Patient kann seine Behandlung auch mit einem Klick bei seiner Vertrauensapotheke erneuern. So können Gesundheitsinformationen (laufende Behandlungen, Allergien, Gesundheitsprofil) jederzeit von überall aus abgerufen werden. Die in Abilis aufgeführten Informationen sind zuverlässig, da sie direkt von Apotheken stammen. Alle sensiblen Daten werden in Rechenzentren in der Schweiz vollständig sicher und geschützt verarbeitet, wie dies die ISO27001-, VDSZ- und GoodPriv@cy-Zertifizierungen bescheinigen.

Über Ofac
Ofac ist eine Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker, die 1963 in Genf gegründet wurde. Ihre Mitglieder repräsentieren heute über 70 % der Offizinapotheken des Landes. Ofac unterstützt die Mitgliedsapotheken in ihren verschiedenen Aktivitäten. Ihre Hauptfunktion liegt in den Verwaltungsdienst-leistungen, insbesondere der Rechnungsstellung an die Versicherer (17 Millionen Rechnungen pro Jahr für eine Summe von über 2 Milliarden Franken). Weitere Aktivitäten sind die Entwicklung und Vermarktung von IT-Systemen für die Verwaltung von Offizinen und die Entwicklung moderner Tools für Gesundheitsfachpersonen, die auf ihre IT-Plattformen integriert werden, wie die Gesundheitsplattform Abilis.